Nach erfolgreichem Hochladen und Einreichen der Rechnung prüfen wir zur Fälligkeit den Saldo Ihres Kunden. Sollte zum Zeitpunkt der Fälligkeit keine Zahlung bei uns eingegangen oder eine Zahlung durch Sie gemeldet worden sein, beginnen wir mit dem kaufmännischen Mahnwesen.

Das kaufmännische Mahnwesen sieht üblicherweise eine erste, freundliche Zahlungserinnerung vor. Anschließend folgen erste sowie zweite Mahnung und zuletzt der Hinweis, dass eine Abgabe an ein Inkassobüro unmittelbar bevorsteht.

Sobald die Übergabe an unseren Inkassopartner erfolgt ist, wird der Beitreibungsprozess ganzheitlich von unserem Inkassopartner fortgeführt. Hierzu wird Ihr Kunde erneut per E-Mail, Briefpost oder telefonisch kontaktiert und zur Zahlung Ihrer Außenstände aufgefordert.

Sollten auch diese Maßnahmen erfolglos bleiben, unterstützen und beraten wir Sie bei der Einleitung gerichtlicher Maßnahmen.

Hier erfahren Sie mehr zum Thema Mahnwesen und Mahnschreiben.

War diese Antwort hilfreich für dich?